Golf Brigels

No Comments
image_pdfimage_print

Wer nach Brigels mit dem Auto die Bergstrasse hoch fährt glaubt mit der Zeit, dass er hier oben wohl kein Golfplatz vorfindet. Irrtum: Die Golfanlage Brigels liegt auf dem Hochplateau Tschuppina auf 1‘300 M.ü.M und bietet einen herrlichen Rundumblick in die Bergwelt. Der Architekt Mario Verdieri und die Natur haben zusammen wahrhaftig eine kleine Golfidylle geschaffen, interessant coupiert, aber nicht anstrengend zu begehen und mit einer phänomenalen Aussicht.

Bei herrlichem Wetter haben wir den Platz 2019 gespielt und fanden den Platz in hervorrangendem Zustand. Da ich etwas gehbehindert war, jedoch als nicht laufanstregend gilt, machten mir die natürlich coupierte Anlage etwas zu schaffen. Die Anstrengung wurde jedoch mit einem einmaligen Panorama Blicck vom “Tschuppina” Plateau und mit einer kräftigen Mahlzeit im Clubrestaurant belohnt. Wer Golfplätze in der Alpenwelt liebt, sollte diesen Platz unbedingt spielen.

Golf Club Brigels

Via Tschuppina 41
CH-7165 Breil/Brigels

Tel. +41 (0)81 920 12 12
Fax +41 (0)81 920 12 13

info (at) golfidylle.ch
www.golfidylle.ch

image_pdfimage_print

Categories: Golf Golfplätze Schweiz

Steak mit Speckkartoffeln

No Comments
Farmergrill
image_pdfimage_print

Steak mit Speckkartoffeln auf dem Farmergrill

Farmergrill
Grill vorbereiten

Grill anheizen mit trockenem Buchen- oder Obstbaumholz. Feuerraum und Abzugsrohr offen lassen damit das Feuer gut durchzieht. Nach kurzer Zeit reduziert sich der Rauch deutlich auf ein Minimum.

image_pdfimage_print

Zutaten

Steaks

Steaks leicht ölen und mit BBQ Gewürze bestreuen. Oder mit eigener Marinade bestreichen. 1/2 Stunde ziehen lassen.

Kartoffeln

Kartoffeln kochen und abkühlen lassen. Schälen und der Länge nach halbieren. Käse(Emmentaler, Appenzeller o.a.) zwischen die Kartoffelnhälften legen. Mit Speck umwickeln und mit Zahnstochern fixieren.

Grillieren

Ist im Garraum des Farmergills ein Temperatur von ca. 200° kann mit dem grillieren begonnen werden.
In den Garraum die Roste einlegen. Steacks in der Nähe des Feuerraumes platzieren. Kartoffeln etwa in der Mitte. Deckel zum Garraum schliessen. Steaks und Kartoffeln immer wieder wenden und den Garpunkt kontrollieren.
So lässt es sich am besten Grillieren wie auf einem normalen Grill nur gesünder da das Grill nicht über dem Feuer liegt. Die Steaks bleiben saftig und nehmen einen rauchigen Holzgeschmack an.

Dazu passt: Salat, Knoblauchbrot

En Guete

image_pdfimage_print